Liebe KundInnen,

nach – gefühlt unendlich – vielem Durchspielen der Pros & Kontras haben wir uns gegen einen Zertifizierungsbeginn in diesem Jahr entschieden.

Der Kontrollvertrag liegt zwar schon fertig ausgefüllt und unterschrieben bereit, um zur Post gebracht zu werden, doch eine letzte Nachfrage bei der Zertifizierungsstelle Abcert hat nun den Ausschlag gegeben. Wir möchten uns gerne Ponys im Laufe des Jahres anschaffen, um einfach noch mehr Angebote schaffen zu können. Jetzt passende Ponys von einem bio-zertifizierten Hof zu bekommen halten wir schlichtweg für kaum möglich. Außerdem sollen dieses Jahr noch Wachteln auf unserem Hof einziehen. Zwar gibt es jeweils die Möglichkeit über Ausnahme-Regelungen die Tiere dann doch zu bekommen, aber wir haben ehrlich gesagt genug zu tun (vor allem auch Bürokratiekram).

In unserer Gründungsphase stellt der Zertifizierungsprozess einfach mehr Hindernisse in den Weg als wir im Moment gebrauchen können. Wie ihr wisst, sind unsere Tiere für jeden jederzeit sichtbar und daher absolute Transparenz gegeben. Fragen beantworten wir immer gerne & spätestens ab Ende Mai gibt es jeden Samstag & Sonntag Hoftage mit Führungen.

Wir wirtschaften aus Überzeugung ökologisch, dafür brauchen wir auch kein Zertifikat 😉

1 Antwort
  1. Robert Herrlich
    Robert Herrlich sagte:

    Da kann ich nur zustimmen. Die im Handel im Umlauf befindlichen „Bio-Siegel“ oder „Bio-Labels“ führen den Verbraucher regelmäßig in die Irre.
    Wenn ein Bauernhof sich seiner Sache im Hinblick auf eine biologische Landwirtschaft sicher ist, dann braucht er den ganzen Kram nicht; abgesehen von dem vielen Geld und der bürokratischen Mühe, die das Ganze kostet!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.