Der Arche-Hof in Kerzell ist ein innovativer Ort: Ziele und Ideen von Iryna und Andreas Böhms sind zukunftsorientiert und ihr Konzept ganzheitlich. Die Mensch-Tier-Beziehung hat die höchste Priorität und der Gedanke eines verantwortungsvollen Umgangs mit den natürlichen Ressourcen spiegelt sich in allen Bereichen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes – in der Tierhaltung, im Ackerbau, in den Formen der Vermarktung und in der erlebnisorientierten, pädagogischen Ausrichtung. Ein Bauernhof zum Anfassen, wie sie es selbst ausdrücken.
Die Idee der beiden, eine Streuobstwiese mit vornehmlich seltenen Obstsorten anzulegen, bekam guten Aufwind durch den Kontakt zum BUND Kreisverband Fulda, denn dieser hat Anfang des Jahres eine AG Bäume gegründet und diese möchte Iryna und Andreas Böhm gerne eine Starthilfe bei der Realisierung dieses Projektes geben.
Die Initiatoren der AG Bäume, Martina Fuchs und Thomas Menz sind der Meinung, dass es angesichts der durch den Klimawandel immer dringend werdenden Herausforderungen absolut wichtig ist, Bäume und Sträucher zu pflanzen. Jeder Baum zählt!

Doch Pflanzaktionen allein reichen nicht aus, auch das Bewusstsein für die Bedeutung ökologischer Zusammenhänge muss wachsen. Eine Streuobstwiese ist hierfür als außerschulischer Lernort bestens geeignet, denn hier können Zusammenhänge erlebt und mit allen Sinnen verstanden werden. Vielfalt gibt es in mehrfacher Hinsicht: Als Lebensraum für unzählige Tiere (z.B. Vögel, Insekten) und Pflanzen. Und in den Möglichkeiten, sich mit der facettenreichen Thematik der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen:
Martina Fuchs, die als Zertifizierte Bildungsträgerin für nachhaltige Entwicklung auch für das Umweltzentrum tätig ist, teilt die Visionen und Ziele von Iryna und Andreas Böhm. Die Pädagogik ist bereits fester Bestandteil der beiden Sozialpädagogen an ihrem Arche-Hof. Die Vernetzung mit lokalen Gruppen, Organisationen und interessierten Privatpersonen wird als unabdingbar angesehen, weil Kooperation und gegenseitige Hilfe die besten Voraussetzungen bilden, um gemeinsamen Zielen näher zu kommen.
Die Versorgung mit frischem, regionalem Obst als eigentliche Intention bei der Planung einer Streuobstwiese ist gleichzeitig ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz.
Die erste Pflanzaktion findet am Sa., den 31.10.2020 um 10:00 Uhr statt.
Geplant sind für diesen Termin etwa 10 Obstbäume und einige Feldgehölze.

Standort: Arche-Hof Kerzell, auf dem Feld zwischen Kerzell und A7 (in Google Maps als „Arche-Hof Kerzell: Treffpunkt“.
Parkmöglichkeit besonders bei nassem Wetter am Ende der Straße „Eschengrund“, direkt angrenzend an das Gelände des Arche-Hofs.
Um eine Anmeldung wird gebeten: info@archehof-kerzell.de oder 0163 6744396

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.